Ergotherapie für Kinder

Mit Hilfe der Ergotherapie können wichtige Prozesse bei der kindlichen Wahrnehmungsentwicklung angeregt werden. Die altersgerechte Handlungsplanung und die motorische Entwicklung werden gefördert.

In der Ergotherapie für Kinder gibt es unterschiedliche Behandlungsverfahren, die sich auf Erkenntnisse der Pädiatrie (Kinderheilkunde) - im offiziellen Sprachgebrauch Kinder- und Jugendmedizin - stützen.

Wir behandeln:

  • allgem. Verhaltensauffälligkeiten (z.B. Aggressivität)
  • Konzentrationsschwierigkeiten (z.B. bei AD(H)S)
  • verstärkter oder fehlender Bewegungsdrang
  • Feinmotorikstörungen
  • Schulprobleme / Lernblockaden / Rechenschwäche (Dyskalkulie)
  • Schlafstörungen
  • Gleichgewichtsprobleme / Koordinationsprobleme
  • übersteigertes oder geringes Selbstwertgefühl
   Neurofeedback, insbes. bei AD(H)S
   Aufmerksamkeitstraining nach Lauth & Schlottke
   Sozialkompetenztraining
   Sensorische Integrationstherapie nach Jean Ayres
   Feinmotoriktraining nach Stehn